Egotime

Die Zeitline von Forst

Die Gemeinde Forst verdankt ihren Namen der ersten Besiedelung im nahe gelegenen Lußhardtwald. Der Name Forst taucht schon im elften und zwölften Jahrhundert in diversen Schriften (so im Codex des Klosters Hirsau) auf.

Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1161. Seinerzeit bestätigte Kaiser Friedrich Barbarossa die Besitztümer des Klosters Odenheim. Dazu gehörten auch Flächen in und um Forst.

Die jüngste Geschichte von Forst wird mit der Zeitline egotime nachfolgend dargestellt.

Bewegen Sie den Zeitregler mit der Maus nach rechts oder links. Reisen Sie durch die jüngere Forster Geschichte, klicken Sie sich von Meilenstein zu Meilenstein mit unserer interaktiven Zeitmaschine

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Weiherer Str. 1
76694 Forst

Servicezeiten:


Dienstags und Donnerstags
von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Tel.: (07251) 780-0
Fax: (07251) 780-237
kontakt@forst-baden.de