Sanierung der Toiletten im Jugendhaus wurde vertagt

Das Forster Jugendhaus kann in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiern. Die Einrichtung zwischen dem Ortsrand und dem Freizeitpark „Heidesee“ liegt idyllisch an einer großen Wiesenfläche. Das Containergebäude diente ursprünglich bei der seinerzeitigen Errichtung der Schnellbahntrasse als Bürogebäude. Wie Verwaltung und Gemeinderat übereinstimmend festgestellt haben, ist die Einrichtung in die Jahre gekommen. Die Verwaltung rechnet damit, dass das Gebäude noch mindestens fünf Jahre seinen Dienst leistet und deshalb mittelfristig an einen Ersatz gedacht werden sollte. Handlungsbedarf besteht beim WC-Trakt. Die Verwaltung hat drei verschiedene Sanierungsvarianten erarbeitet und dem Gemeinderat die günstigste mit einem Kostenvolumen von ca. 16.300 Euro vorgeschlagen. Hierbei wäre vorgesehen, die Sanitärräume im vorhandenen Bestand zu sanieren. Eine weitere Möglichkeit wäre gewesen, die WC-Kabinen zu vergrößern, umzubauen und zu sanieren. Kostenpunkt hierbei rund 22.500 Euro. Die teuerste Variante wäre gewesen, einen separaten Sanitärcontainer aufzustellen und die Sanitärräume zurückzubauen. Kostenpunkt hierbei rund 32.000 Euro.

Nach ausgiebiger Diskussion hat der Gemeinderat sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, dass der Technische Ausschuss vor Ort den Ist-Bestand begutachtet. Im Anschluss soll das weitere Vorgehen vom Ratsgremium festgelegt werden.

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Weiherer Str. 1
76694 Forst

Servicezeiten:


Dienstags und Donnerstags
von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Tel.: (07251) 780-0
Fax: (07251) 780-237
kontakt@forst-baden.de