Die Gemeinde führt das neue kommunale Haushaltsrecht ein, der Grundsatzbeschluss erfolgte einstimmig

Bis 2020 muss Forst wie alle Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg das Finanzwesen auf das neue Kommunale Haushaltsrecht umstellen. Die bisherige Kameralistik wird abgelöst durch die Doppik. Die Verwaltung hat umfangreiche Prüfungen durchgeführt. Neben der reinen Softwareumstellung kommen weitere groß angelegte Aufgaben auf die Verwaltung zu. Die Gemeinde ist auf eine externe Unterstützung angewiesen, da mit der vorhandenen Personaldecke die umfangreichen Arbeiten nicht ausgeführt werden können.
Nach ausgiebiger Diskussion hat das Ratsgremium einstimmig beschlossen, dass die Einführung des neuen kommunalen Haushaltsrechts zum 1. Januar 2020 erfolgen soll. Die Softwareumstellung wird durch das beauftragte Rechenzentrum ITEOS erfolgen. Des Weiteren hat der Gemeinderat den Auftrag für die Zusammenarbeit mit einer Fachfirma vergeben, zunächst werden Ausgaben in Höhe von 5.000 Euro erwartet.

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Weiherer Str. 1
76694 Forst

Servicezeiten:


Dienstags und Donnerstags
von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Tel.: (07251) 780-0
Fax: (07251) 780-237
kontakt@forst-baden.de