Sicherheit am Waldspielplatz wird verbessert

Kurzfristige Sperrung des gefährdeten Bereiches am Waldspielplatz bis Dienstag 27. August nötig

 
Durch die langanhaltende Trockenheit und die hohen Temperaturen sind viele Pflanzen in Mitleidenschaft gezogen. Die Überprüfung der Wälder in der Region durch das Landratsamt Karlsruhe hat für den Bereich Forst auch Ergebnisse gebracht, die schnellstmögliches Handeln erfordern. 

„Zurzeit werden entlang der Kronauer Allee dürre Buchen, Kiefern und Douglasien entnommen. Bei der Kontrolle der Altbuchen im Bereich des Waldspielplatzes in Forst sind acht Bäume mit Dürrästen und teilweise abgestorbenen Kronen aufgefallen“, meldet Ralf Kemmet, Revierleiter des Landratsamtes Karlsruhe. Diese Bäume stehen in unmittelbarer Nähe der Spielgeräte. Eine Fällung ist problematisch bis unmöglich ohne die Spielgeräte zu beschädigen, ein Hubsteiger in der entsprechenden Größe für kurzfristige Einkürzungsmaßnahmen wäre wegen der Urlaubs- und Ferienzeit erst in der zweiten Septemberwoche verfügbar. Da hier Gefahr im Verzug ist, hat die Gemeinde Forst in Abstimmung mit dem Landratsamt Karlsruhe als Sofortmaßnahme punktuell eine Fläche von 30 x 50 Meter unter schadhaften Bäumen des Waldspielplatzes ab sofort abgesperrt. Der Waldfestplatz kann nach einer erneuten Begutachtung momentan uneingeschränkt genutzt werden.
Am Dienstag, 27. August 2019 beginnen ab 7 Uhr die Sanierungsarbeiten im Wald an der Kronauer Allee, die den ganzen Tag über andauern werden. Aus diesem Grund ist die Kronauer Allee an diesem Tag komplett gesperrt. Die Forstverwaltung und die Gemeinde Forst bitten um Verständnis für die Sperrung, die Sicherheit der Nutzer vom Waldspielplatz und Waldfestplatz sowie der Spaziergänger und Radfahrer hat absoluten Vorrang. 

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Weiherer Str. 1
76694 Forst

Servicezeiten:


Dienstags und Donnerstags
von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Tel.: (07251) 780-0
Fax: (07251) 780-237
kontakt@forst-baden.de