Herzlichen Dank an die Einsatzkräfte

Der Sturm Sabine hat tatsächlich die außergewöhnlich starken Ausmaße gezeigt, die befürchtet wurden. Durch die präzisen Warnmeldungen konnten umfangreiche Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Die Freiwillige Feuerwehr Forst war von Sonntagnachmittag an 48 Stunden in Bereitschaft, denn auch am Montag gab es noch keine Entwarnung. Wegen „Dachziegelabgang“ musste die Bruchsaler Straße, die Kirchstraße und der Bereich um das Seniorenheim teilweise gesperrt werden. Da bereits Ziegel in den Dächern fehlten, hätte der Wind möglicherweise weitere Angriffspunkte gehabt und es wären eventuell noch mehr Ziegel heruntergefallen. Die Sperrungen galten für Fahrzeuge und Fußgänger. Dachdecker konnten solange die Orkanwarnung andauerte nicht auf die Dächer, die Gefahr bestand damit fort. Die Sperrungen waren weiterhin nötig, auch die Bäume rund um den Kirchplatz wurden zur Gefährdung.
Im Namen der Gemeinde Forst bedankt sich Bürgermeister Bernd Killinger, auch stellvertretend für den Gemeinderat und die Verwaltung, bei der Freiwilligen Feuerwehr, dem Bauhof und allen beteiligten Einsatzkräften. Der Dank des Bürgermeisters gilt auch allen Forsterinnen und Forstern, für den verantwortungsvollen und umsichtigen Umgang mit der Situation und das Verständnis für die Absperrungen.

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Weiherer Str. 1
76694 Forst

Servicezeiten:


Dienstags und Donnerstags
von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Tel.: (07251) 780-0
Fax: (07251) 780-237
kontakt@forst-baden.de