Informative Ausbildungsbörse an der Gemeinschaftsschule

Die Lußhardt-Gemeinschaftsschule Forst-Hambrücken steht für eine herausragende Leistung bei der Berufswahlvorbereitung. Davon künden u. a. das „BoriS“-Berufswahlsiegel der Schule sowie verschiedene Kooperationen mit Betrieben aus den beiden Kommunen sowie aus der Region. Mit im Boot sind selbstverständlich auch die beiden Gewerbevereine aus Forst und Hambrücken. Im Jubiläumsjahr zum 50jährigen Bestehen veranstaltete die Schule am vergangenen Freitag eine Ausbildungsbörse. Insgesamt zehn Kooperationsbetriebe sowie die Handwerkskammer und die IHK informierten vor Ort über den Themenbereich Ausbildung.

 Nach der Begrüßung durch Rektor Stephan Walter, der den Firmen für ihre Bereitschaft dankte und den Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen viele wertvolle Informationen und Eindrücke wünschte, betonte Bürgermeister Thomas Ackermann in seinem Grußwort den Wert der Berufsorientierung. Die Lußhardt-Gemeinschaftsschule leiste in diesem Bereich vorbildliches, was auch die große Zahl an Kooperationsbetrieben beweise. Selbstverständlich sei dies auch für die teilnehmenden Betriebe eine sinnvolle Veranstaltung, gelte es doch, den Zeichen des Fachkräftemangels durch Ausbildung zu begegnen, stellte er fest.Jochen Schray, Elternbeiratsvorsitzender der Schule betonte gleichzeitig in seinem Amt als Vorstandsmitglied des Gewerbevereins Forst die Wichtigkeit der Information über verschiedene Ausbildungs- und Lehrberufe. Dem schloss sich auch der Vorsitzende des Gewerbevereins Hambrücken, Thomas Bruno an. Anschließend konnten sich die Schülerinnen und Schüler dann selbst ein Bild machen. Informationen gab es dabei von den Firmen BIA, Husch Autoteile, Ronal, Makra und Hegelmann Express GmbH (alle Forst), Linhardt, Bäckerei Konditorei Eugen Rothermel sowie Style Augenoptik (alle Hambrücken). Aber auch die Firma Argo-Hytos aus Kraichtal sowie die Firma Anton Debatin aus Bruchsal waren mit einem Informationsstand und reichlich Infomaterial samt auskunftsfreudigen Mitarbeitern vertreten. Informationen durch die IHK Karlsruhe sowie die Handwerkskammer ergänzten die Veranstaltung. Die Schülerinnen und Schüler der beiden 8. und 9. Klassen nutzten die Gelegenheit ausgiebig, sich zu informieren und hatten im Anschluss sogar die Möglichkeit, sich in Einzelgesprächen bei den jeweiligen Firmen zu bewerben. Die Bandbreite der Informationen war sehr umfangreich. So konnten sich die Schüler u. a. zu Lehr- und Ausbildungsberufen in den Bereichen Kunststoff- und Galvanotechnik, Bäckerei, Konditorei, Fluidtechnik oder etwa Augenoptik informieren. 

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Weiherer Str. 1
76694 Forst

Servicezeiten:


Dienstags und Donnerstags
von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Tel.: (07251) 780-0
Fax: (07251) 780-237
kontakt@forst-baden.de