Neuwahl von JugendBeWegt-Team auf breiter Basis

Interessierte Jugendliche werden zur Kandidatur aufgerufen


 
Entstanden ist das Team von JugendBeWegt Forst bereits 2015 aus einer Initiative der Jugendstiftung Baden-Württemberg und dem Landesjugendring Baden-Württemberg. Diese stellten seinerzeit Gelder bereit, um die Jugendbeteiligung in den baden-württembergischen Kommunen zu fördern. Schließlich forderte eine 2015 vorgenommene Änderung der Gemeindeordnung eine stärkere politische Beteiligung junger Menschen auf kommunaler Ebene.
Aus einem losen Zusammenschluss Jugendlicher, formierte sich zunächst ein Projektteam.  Legitimiert wurden deren aktuelle Vertreter und Vertreterinnen erst später, durch eine Wahl, welche im Rahmen einer Jugendversammlung im Jägerhaus durchgeführt wurde.
Die meisten Bürger denken bei JugendBeWegt zwangsläufig zuerst an das von ihnen organisierte Forster Streetfoodfestival, welches vor der Pandemie drei Jahre lang stattfand, von Jahr zu Jahr größer wurde und sich zu einem Highlight im Forster Veranstaltungskalender entwickelte.    
Doch in der Vergangenheit engagierte sich das Team in vielerlei Hinsicht und brachte sich mit vielfältigen Ideen und Aktionen in das Gemeindegeschehen ein. So bereichern sie beispielsweise seit Jahren durch kreative Angebote das Forster Ferienprogramm, wie auch das Sommerfest des Jugendhauses, wirkten bei Aktionstagen zum Umweltschutz mit, besuchten die Gemeinschaftsunterkünfte von Geflüchteten, woraus sich neue Kontakte und neue Freundschaften ergaben. Ebenso erwähnenswert ist die Organisation eines Besuchs einer UN Jugenddelegierten an der Lußhardtschule und ihre Unterstützung der kommunalen Jugendarbeit. Hier brachten sie sich in die Gestaltung des Offenen Treffs mit ein und begleiteten die Jugendsozialarbeiter bei der aufsuchenden Arbeit.
Schon seit längerem wünschte sich das Team von JugendBeWegt, eine neuerliche und breitere Legitimation für ihr Tun. Diesem Wunsch kam der Gemeinderat im November nach, als er beschloss, im Frühjahr 2021 eine Online-Jugendwahl durchführen zu lassen.
Bereits im Vorfeld der Gemeinderatssitzung wurde Bürgermeister Bernd Killinger eine Unterschriftenliste überreicht, mit welcher das JugendBeWegt-Team ihrer Forderung, nach einer Neuwahl mit breiter Legitimation, Nachdruck verliehen hat.
Auch jetzt, im Vorfeld zur Wahl, unterstützen sie aktiv die Kandidatensuche. Der Aussage von Bürgermeister Killinger: „Demokratie lebt auch von einer aktiven Jugend, die bereit ist für ihren Ort und für die Mitmenschen Verantwortung zu übernehmen“, stimmte das Team beim letzten Onlineaustausch daher geschlossen zu. Christian Holzer, Politischer Sprecher des Teams, ergänzte: „Eine Veränderung geschieht nicht durch Geisterhand, sondern durch das Engagement von Menschen. Eine Kandidatur für das junge Gremium lohnt sich auf jeden Fall“.
Für die anstehende Wahl, welche ausschließlich online durchgeführt wird, ist die Kandidatensuche mittlerweile angelaufen. „Es ist sehr erfreulich, dass aus dem Kreise der Jugendlichen, welche sich mit ihrer Unterschrift für die Einrichtung einer Jugendvertretung einsetzten, schon fünf ihre Bereitschaft zur Kandidatur erklärten“, stellt Bernd Köhler, bei der Gemeinde Forst für die Förderung der Jugendbeteiligung zuständig, fest.
Alle Forst Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahre, die an der Mitwirkung in einem solchen Gremium interessiert sind, können sich noch bis zum 19.03.2021 als Kandidat oder Kandidatin zur Wahl stellen. Hierzu müssen sie nur einen Bewerbungsbogen ausfüllen. Dieser kann ab dem 22.02.2021 von der Gemeindehomepage unter www.forst-baden.de heruntergeladen oder im Bürgerbüro der Gemeinde abgeholt werden. Unschlüssigen wird empfohlen, sich an Bernd Köhler zu wenden. Er informiert und berät zu allen, die Jugendwahl betreffenden, Fragen.
Für interessierte, aber nicht gewählte Jugendliche, wird es auch weiterhin die Möglichkeit der aktiven Mitwirkung geben. Schon in der Vergangenheit profitierte JugendBeWegt, teils auch nur auf einzelne Projekt beschränkt, von der Lust einzelner Jugendlicher, sich an diesem oder jenem Projekt zu beteiligen. Dieser offene Charakter soll auch zukünftig unbedingt erhalten bleiben. Die zu wählende Vertretung soll schließlich ein Bindeglied zu möglichst vielen jugendlichen Gruppierungen darstellen. Nur so kann sie letztendlich auch einer gewünschten Sprachrohrfunktion gerecht werden.
Alle weiteren Informationen zum Thema Jugendwahl sind ab sofort auf der Gemeindehomepage, unter Gemeindeleben/Jugend/Jugendwahl, zu finden. Wahlberechtigt, bei der im Zeitraum vom 12.04.21 bis 30.04.21 stattfindenden Wahl, sind alle Forster Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren. Kurz vor Wahlbeginn erhalten sie mittels Brief der Gemeindeverwaltung ihren individuellen Zugangscode, der ihnen die Wahlteilnahme ermöglicht.
 

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Weiherer Str. 1
76694 Forst

Servicezeiten:


Dienstags und Donnerstags
von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Tel.: (07251) 780-0
Fax: (07251) 780-237
kontakt@forst-baden.de