Gemeinde setzt Lockerungen der Corona-Verordnungen um

Wieder 4.500 Besucher am Heidesee möglich

Die Landesregierung hat am 25. Juni 2021 eine neue Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus (Corona-Verordnung) beschlossen. Die neue Verordnung ist in Kraft getreten, die Gemeinde Forst wird ab kommenden Montag, 5. Juli 2021, die Lockerungen umsetzen.

Die Gemeinde weist darauf hin, dass trotz aller Lockerungen noch die Hygienevorschriften gelten, d.h. Maskenpflicht, Einhaltung Sicherheitsabstand und Handdesinfektion! Ab kommenden Montag wird die Besucherobergrenze im Freizeitpark „Heidesee“ auf 4.500 erhöht. Der Zutritt wird weiterhin über das bewährte Ticketsystem erfolgt (Näheres siehe unter www.forst-baden.de). Personen, die kein Handy oder einen Rechner haben, können über das Familienzentrum Tickets buchen. Weiterhin besteht für die Forster Bürger ab sofort die Möglichkeit, wieder in den kommunalen Einrichtungen für private Veranstaltungen Räumlichkeiten zu reservieren. Hierüber gibt das Bürgerbüro nähere Auskünfte (Telefon: 780-200).
Auch das Jugendhaus hat seine Pforten wieder geöffnet. Nähere Informationen sind bei Jugendsozialarbeiter Bernd Köhler, Telefon: 780-185, email: koehler@forst-baden.de, erhältlich.
Ab Montag, 5. Juli 2021, ist auch das Rathaus zu den üblichen Sprechzeiten geöffnet. Allerdings kann es aufgrund von internen Umstrukturierungsmaßnahmen im Bauamt und Rechnungsamt zu Beeinträchtigungen kommen. Termine können jederzeit mit dem zuständigen Sachbearbeiter vereinbart werden.
Das Bürgerbüro ist während der üblichen Sprechzeiten unter Beachtung der Hygienevorschriften geöffnet. Maximal zwei Personen dürfen gleichzeitig bedient werden, bis zu zwei Personen dürfen sich im Wartebereich aufhalten.
„Ich bin froh, dass wir in Forst keinen Coronafall haben und im Allgemeinen die Werte sukzessive fallen. In diesem Zusammenhang danke ich der ganzen Forster Bevölkerung für das vorbildliche Verhalten in der schwierigen Zeit, im privaten Bereich, im Beruf oder auch beispielsweise in der Schule oder im Kindergarten“ so Bürgermeister Bernd Killinger.
Dennoch gilt es vorsichtig zu bleiben, um den Corona-Varianten keine Chance zu geben. Die beste Vorsorge für den Herbst ist dabei eine vollständige Impfung. „Bitte nutzen Sie die freien Termine in den Impfzentren. Für die Forster Bürgerschaft ist im Familienzentrum unter der Rufnummer 07251/16539 eine Hotline zur einfachen Impfterminbuchung eingerichtet. Sobald der Impfstoff von Johnson & Johnson zur Verfügung steht, soll es auch weitere Pop-Up Impfungen in der Waldseehalle geben“.

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Weiherer Str. 1
76694 Forst

Servicezeiten:


Dienstags und Donnerstags
von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Tel.: (07251) 780-0
Fax: (07251) 780-237
kontakt@forst-baden.de